Namenslesung

Bitte beachten Sie: Aufgrund der geltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie findet die Namenslesung in diesem Jahr ausschließlich digital statt.

Die Präsenzveranstaltung am Gedenkstein der alten Synagoge entfällt.

Mit der diesjährigen Lesung von Namen und Biographien wird an die 191 jüdischen Bürger*innen erinnert, die in bayerischen Heil- und Pflegeanstalten und Behinderteneinrichtungen untergebracht waren und am 20. September 1940 über die Heil- und Pflegeanstalt Eglfing-Haar in die Tötungsanstalt Hartheim in Österreich deportiert und nach ihrer Ankunft ermordet wurden.

 

Es lesen Julia Cortis und Stefan Wilkening.

 

El Mole Rachamim (Gedenk-Gebet)

Rabbiner Shmuel A. Brodman